Österreichisches VolksLiedWerk
Volksmusikland Österreich
Jodler

Das Singen mit Klangsilben im Wechsel von Brust- und Kopfstimme nennt man in Österreich Jodeln, Dudeln, Almern u.ä.m. Einst diente es zur Kommunikation im Freien, erst nach und nach wurde der Jodler zur typisch alpenländischen Gesangsform.
Die mehrstimmige Realisierung mit unterschiedlichen Stimmführungsmöglichkeiten und auch die mehrmals um einen Ton höher wiederholte Kleinform zeichnen den Jodler aus. Die melodische Charakteristik wird aber auch solistisch genützt. Als Vortragsjodler wurde gerade in Wien eine spezielle Form des Jodelns - „das Dudeln" - entwickelt. Oftmals werden Jodler auch als Anhang zu Liedern gesungen.

Land:
Themen:
Formen:
Zeitalter:
Land:
Formen:
Zeitalter: