Österreichisches VolksLiedWerk
Volksmusikland Österreich
You Tube

Technische wie auch wirtschaftliche Entwicklungen der letzten Jahrzehnte hatten ein rasches Anwachsen der Musikindustrie zur Folge. Hier sah man vor allem in der volkstümlichen Musik eine Chance. Musikshows wie der „Musikantenstadl" oder der „Grand Prix der Volksmusik" wurden geboren und brachten tiefgreifende Änderungen in Bezug auf das Volksmusikverständnis.
Mit der Erfindung der digitalen Tonaufnahme stieg die Produktion von Tonträgern, kostengünstig kann nun jede Gruppe selbst ihr Tondokument erstellen und verbreiten.

In jüngster Vergangenheit wird Musik auch als Download zur Verfügung gestellt. Musik ist so jederzeit und überall verfügbar. Neue Medien wie YouTube beeinflussen das Musikverhalten, Repertoire und Spieltechniken regionaler und privater Musizierpraktiken. Gerade Multistilistik und Stilmischungen, werden damit zunehmend an Bedeutung gewinnen. Material, das, unter Umständen völlig losgelöst von seinen eigentlichen soziokulturellen Kontexten, seinerseits wiederum Komponisten und Interpreten beeinflusst, Trends markiert oder auch sofort wieder in Vergessenheit gerät. Es muss dabei nicht in der intendierten Bedeutung verstanden, sondern kann auch nach einem „falschen Code“ wahrgenommen werden – mit unterschiedlichen Konsequenzen. Was bleibt und bleiben wird, ist ein Mosaik unterschiedlichster musikalischer Handlungen, das seine Gestalt nahezu im Sekundentakt wandelt. 

 

 

 

Land:
Themen:
Formen:
Zeitalter:
Land:
Themen:
Formen:
Zeitalter:
Land:
Formen:
Zeitalter:
Land:
Formen:
Zeitalter:
Land:
Themen:
Zeitalter:
Land:
Formen:
Zeitalter:
Land:
Formen:
Zeitalter: