Österreichisches VolksLiedWerk
Volksmusikland Österreich
Ravag Singen

Mit der Gründung der RAVAG (Österreichische Radio- Verkehrs-Aktiengesellschaft) entwickelten sich 1924 für dieses Medium passende Volksmusikveranstaltungen, wie das „RAVAG Singen" im Jahre 1932 - ein Gesangswettbewerb in allen Landesteilen. Dies hatte großen Einfluss auf regionale Eigenheiten, wie etwa das dreistimmige Singen in enger Lage, welches durch das Radio weite Verbreitung fand. Mit diesem neuen Medium und mit den schon Ende des 19. Jahrhunderts erfundenen ersten Tonträgern, den Schellacks, begann ein neues Zeitalter im Umgang mit Musik.


Bis zum Missbrauch des neuen Mediums sollte es allerdings nicht lange dauern. Wie die Volksmusik selbst wurde es vorallem in der Zeit des Nationalsozialismus für die Zwecke des Regimes instrumentalisiert. Der Volksmusik verblieb dadurch über Jahrzehnte hinweg ein nationalistischer Beigeschmack, von dem sie sich erst langsam wieder befreien kann.

Land:
Themen:
Zeitalter:
Land:
Themen:
Formen:
Zeitalter:
Land:
Themen:
Zeitalter: